» Buildings in Gebhardshain

Geschildert wird die Bausubstanz eines Ortes im Westerwald auf der Grundlage der Feuerversicherungsunterlagen von 1836.
Gebhardshain war Sitz der gleichnamigen Bürgermeisterei.
Über einen Zeitraum von mehreren Jahren wurde in Gesprächen mit den Bewohnern und Eigentümern der Gebäude versucht, die Geschichte der Gebäude und ihrer Bewohner zu recherchieren.
Parallel wurden Fotografien und Bauzeichnungen gesammelt und den einzelnen Häusern und ihren Bewohnern zugeordnet. Zur Zeit beläuft sich der Bestand auf etwa 1.500 Fotografien aus den Jahren 1890-1950.

In Verbindung mit der genealogischen Vernetzung der Bevölkerung und der Auswertung des vorhandenen Aktenbestandes der Bürgermeisterei im Landeshauptarchiv Koblenz lassen sich die sozialen Verhältnisse der Region über einen Zeitraum von mehr als 300 Jahren zurückverfolgen.


Building fabric of Gebhardshain